Skip to main content

Teuer, schwer und unkaputtbar: Darauf schwören Köche

Eisenpfannen sind keine Schnäppchen. Allerdings verleihen alle Köche jeder dieser Pfannen bedenkenlos das Prädikat „Lebensbegleiter“. Denn wie ihre historischen Vorfahren, so brät und grillt und schmort die Eisenpfanne auf lange Sicht ohne Qualitätseinbußen. Ganz im Gegenteil! Haben Sie das „gute Stück“ ordentlich eingebrannt, wird das Garen immer besser bei natürlicher Antihaftwirkung. Das höhere Gewicht von Eisenpfannen bemängeln versierte Köche nicht. Es gehört einfach dazu, um Garergebnisse in jahrhundertelang bewährter Qualität zu bekommen.

Skeppshult Bratpfanne / Schmorpfanne mit Deckel

155,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 10:07

DetailsAmazon ▼

Geschmacklicher Unterschied zur beschichteten „Leichtpfanne“

Köche mit Erfahrung verwenden am liebsten unbeschichtete Eisenpfannen. Zwar sind Emaillebeschichtungen durchaus robust, aber überflüssig. In der Praxis zeigt sich der bessere Geschmack schnell. Das Braten, Grillen und Schmoren ist in einer entsprechenden Eisenpfanne bei kräftiger Hitzezufuhr möglich. Dadurch entsteht ein typischer Geschmack, den schon die Ahnen liebten. Der schnelle Garprozess verlangt Aufmerksamkeit, damit nichts anbrennt. Aber wenn Sie Köche beobachten, dann sehen Sie schnell, dass diese jeden Handgriff trotz des höheren Gewichts aus dem FF beherrschen. Das geschmackliche Ergebnis spricht deutlich für die schwere Eisenpfanne. Denn in einer beschichteten „Leichtpfanne“ erreichen Fleisch und Gemüse gar nicht die nötigen Temperaturen, um ihr Aroma zu den Gewürzen derart intensiv zu entfalten.

Die natürliche Beschichtung kann wiederholt werden

Turk Eisenpfanne / amazon.de

Turk Eisenpfanne / amazon.de

Mit dem Einbrennen bekommt jede Eisenpfanne ihren natürlichen Oberflächenschutz. Kein versierter Koch denkt daran, mit Spülmitteln in der Pfanne zu arbeiten. Falls es Ihnen vielleicht doch passiert ist, können Sie die Beschichtung einfach wieder herstellen, indem Sie die Eisenpfanne neu einbrennen. Bei beschichteten Pfannen ist dies nicht möglich. Dort ist das Kochgeschirr unbrauchbar, sobald die Beschichtung beschädigt ist. Auch lassen künstliche Beschichtungen im Laufe der Zeit deutlich nach. Bei der Eisenpfanne gelingt alles immer besser und besser, weil sich die Beschichtung bei langem Gebrauch nur noch verbessert. Etwas Öl für zwischendurch genügt, um die Pfanne rostfrei wegzuhängen.

Fazit: Profiköche empfehlen mindestens eine Eisenpfanne im Haushalt

Der Trend bei Pfannen geht eindeutig zurück zu Eisenpfannen. Deshalb müssen Sie nicht sofort Ihre Küchenschränke ausräumen. Zunächst ist eine – vielleicht mittelgroße – Eisenpfanne ein sinnvoller Begleiter, zum Beispiel für Ihre besten Bratkartoffeln zum Fleischgericht, die Sie je serviert haben. Werden Ihre Leichtpfannen unbrauchbar, haben Sie auf diese Weise schon etwas Übung im Umgang mit dem höheren Gewicht und dem richtigen Dosieren der Temperatur.

Eisenpfannen bei Amazon ansehen!


Ähnliche Beiträge